Am vergangenen Sonntag war im Lindachstadion Weilheim der 1.FC Donzdorf im Bezirksliga-Duell gegen unseren TSV Weilheim zu Gast. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte begegneten sich beide Gegner auf Augenhöhe und konnten wenig Torraumszenen auf beiden Seiten vorweisen. Durch eine klare Fehlentscheidung

In einem zu erwarteten schweren Spiel gegen den kampfstarken Gastgeber aus Rechberghausen konnte man aus Weilheimer Sicht nicht mit schönem Fußball überzeugen, doch das war auch nicht gefordert in solch einem Spiel. Die Weilheimer Elf um Trainer Benjamin Geiger hielt gut dagegen und der Gegner ist nur durch Standards extrem gefährlich geworden.

Am vergangenen Freitag hieß es um 19:30 Uhr in Neidlingen: Derbytime. Unsere Erste traf auf den TV Neidlingen. Der TV Neidlingen hatte bisher 0 Punkte und unser TSV 1 Punkt. Dementsprechend wurde ein brisantes Spiel erwartet.

Kopie von Kopie von Spieltagsvorschau Junioren 4

Die Weilheimer Bezirksliga-Elf startete gut ins Spiel und hätte schon früh in der Begegnung durch Haris Seferovic mit 1:0 in Führung gehen können. Diese Chance wurde leider nicht genutzt und es blieb die einzige im kompletten ersten Abschnitt der Partie.

Kopie von Kopie von Spieltagsvorschau Junioren 1

Beim Derby letzte Woche in Jesingen konnten wir leider nur eine Halbzeit lang ein gutes Spiel abliefern. In der ersten Halbzeit waren wir das agilere Team und konnten den Gegner weit weg von unserem Tor halten. Durch einen schönen Freistoß von Salih Egrlić sind wir verdient mit 1:0 in Führung gegangen. Leider gab uns diese Führung nicht genügend Selbstvertrauen und so konnte Jesingen das Spiel immer mehr an sich ziehen. Wir wollten die drei Punkte unbedingt mitnehmen, aber der verdiente Ausgleich fiel in der 95. Minute.

Kopie von Kopie von Spieltagsvorschau Junioren

Ein erfolgreiches Wochenende war das vergangene für unsere beiden Herrenmannschaften. Die zweite Mannschaft konnte ihren ersten Sieg seit Oktober 2019 holen. Unter der Trainervertretung Uwe Heth, der den sich im Urlaub befindlichen Robert Walter vertrat, gewann unsere Zweite mit 2:1 gegen den Türkspor Nürtingen. Beide Tore erzielte unser Youngster Haris Seferovic. Noch vor der Halbzeit musste der Weilheimer Marcel Andrade mit Gelb-Rot vom Platz, weshalb die Nürtinger auch nach der Halbzeit mächtig Druck machten. Doch Mitte der zweiten Halbzeit konnte unsere TSV-Zweite das Spiel wieder in eigene Hände nehmen und die 2:1 Führung über die Zeit bringen. 

Der Sieg unseres Bezirksliga-Teams war zu keiner Sekunde gefährdet. Unsere Elf ließ den Eislingern keine Chance und konnte durch Tore von Tayip Abanoz (2x) und Julian Kulinsky mit 3:0 gewinnen.

Kommendes Wochenende stehen zwei Auswärtsspiele auf dem Plan:

Freitag, den 18.09. um 19:30 Uhr

TSV Jesingen - TSV Weilheim

Sonntag, den 20.09. um 16 Uhr

FV 09 Nürtingen - TSV Weilheim II

Vorallem zum Derby in Jesingen erwarten wir eure vollste Unterstützung und freuen uns einige Weilheimer Gesichter zu sehen. Außerdem empfehlen wir euch frühes Erscheinen, da die Zuschaueranzahl in Jesingen auf 300 begrenzt ist.

Der TSV Weilheim spielt am Sonntag 26. Juli beim Bezirksligisten TSV Bernhausen, der von Ex-TSVW-Trainer Christopher Eisenhardt betreut wird.

Beide Herrenmanschaften unseres TSVs mussten vergangenes Wochenende herbe Niederlagen hinnehmen. Unsere Zweite verlor dabei im Heimspiel gegen den TSuGV Großbettlingen mit 1:5. Und unsere Erste musste sich gegen den Aufstiegsfavorit JC Donzdorf mit 1:6 geschlagen geben. Die individuelle Stärke im Spiel gegen den Jugendclub aus Donzdorf war im Endeffekt ausschlaggebend für die Niederlage. Das Tor für unsere Zweite erzielte Carmelo Trumino und für unsere Erste Tayip Abanoz.

Am kommenden Wochenende stehen wieder zwei Heimspiele auf dem Plan:

Sonntag 13.09.

13 Uhr: TSVW II - Türkspor Nürtingen

16 Uhr: TSVW I - 1.FC Eislingen

Der TSV Weilheim unterliegt nach einer unglaublichen Verletzungsserie Eislingen mit 2:6. Der TV Neidlingen und der VfL Kirchheim feiern jeweils Heimsiege zum Punktspielstart im neuen Jahr.

Freud und Leid lagen beim Punktspielstart in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag nah beieinander. Während der VfL Kirchheim seiner Favoritenrolle zuhause gegen 05 Nürtingen mit einem 4:2 gerecht wurde und damit dem spielfreien Primus TSV Deizisau auf den Pelz rückte, kassierte der TSV Weilheim im Spitzenspiel gegen den FC Eislingen eine empfindliche 2:6-Heim-Klatsche. Das Derby im Kirschtal entschied der TV Neidlingen gegen die SGEH dank eines Lastminute-Treffers mit 2:1 für sich.

Bilder Galerie -> Zur Bilder Galerie